Wie wir helfen können:

Im Sommersemester 2016 wurde auf Initiative einiger Professoren eine Ringvorlesung veranstaltet, auf deren Grundlage die Studierenden ein erster Einblick in die Materie des Migrations- und Flüchtlingsrechts erhalten. Grundsätzlich wollen wir dort ansetzen, wo Bedarf zur Unterstützung besteht, d.h. gerade auch bei „alltäglichen“ rechtlichen Problematiken behilflich sein und unsere Expertise zur Verfügung stellen.

 

Im Vordergrund unserer Vereinsaufgaben stehen daher momentan Recherchetätigkeiten zu Rechtsfragen Asylsuchender bzw. anderer Hilfsorganisationen, die uns durch unsere Kooperationspartner zugetragen werden. Das Beratungsspektrum zieht sich dabei von Asyl- und Aufenthaltsrecht über privatrechtliche (z.B. mietrechtliche oder vertragsrechtliche) Fallgestaltungen bis hin zu Fragen des Verwaltungsrechts. Als Zukunftsperspektive möchten wir die hieraus gewonnen Erkenntnisse nutzen um unser Konzept auszuweiten, d.h. eine umfassendere rechtliche Einzelfallberatung am Hilfesuchenden anbieten zu können.

 

Warum eine Kooperation mit uns?

Die RLC Würzburg ist durch die Unterstützung des aus ProfessorInnen bestehenden Beirats universitär gut vernetzt und kann sich seit dem Beginn der Vereinstätigkeit eine hohe Zahl interessierter Studierender freuen. Gerade die Bereitschaft ehrenamtlich Asylsuchenden die Ankunft in Deutschland zu erleichtern und insbesondere in Rechtsfragen zur Seite stehen zu wollen, ist enorm.

 

Da sich das Bedürfnis nach Beratung und Unterstützung auch jenseits rein asylrechtlicher Problematiken bewegt, möchten wir gerade auch hier unsere juristischen Fähigkeiten und Kapazitäten zur Verfügung stellen und etwaige Kooperationspartner dazu anhalten, sich mit juristischen Fragestellungen rund um Asylsuchende an uns zu wenden.

 

Einen Flyer für interessierte Kooperationspartner finden Sie unter folgendem Link:

Flyer RLCW Kooperation
Flyer_RLCW.pdf
PDF-Dokument [463.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Refugee Law Clinic Würzburg e.V.